Aktuelle Meldungen

Hier finden Sie Neuigkeiten zu unseren Schwerpunkten, Interessantes aus den unterschiedlichen Rechtsbereichen und private Meldungen.

Was gehört zu einem richtigen Weihnachtsfest?

10. Dezember 2018

Unter dieser Überschrift schrieb Pfarrer Olaf Latzel, Pfarrer in der evangelischen Landeskirche in Bremen einen Beitrag zur Kompaktausgabe November 2018 „Stimme der Märtyrer“, eine Zeitschrift der „Hilfsaktion Märtyrerkirche e.V.“. In diesem Beitrag heißt es:

Der Weihnachtsbaum? Er ist doch unverzichtbarer Bestandteil des Festes. Man muss doch an Weihnachten seine christliche Gesinnung zeigen und die zeigt sich nun mal im Weihnachtsbaum. Oder nicht? – Fragen Sie mal die verfolgten Christen in Nigeria.
Die Geschenke? Es ist doch so wunderbar sich mit all den anderen Kaufwütigen in verstopften Kaufhäusern zu drängen um möglichst viel Geld für glitzernd verpackte Präsente auszugeben. Sinnloser Konsum gefällt doch Gott. Oder nicht? – Fragen Sie mal die bedrängten Christen in Syrien.
Das Essen? Einmal im Jahr kann man es sich doch so richtig gut gehen lassen, wo wir ja sonst nicht genügend zu essen haben. Und zwei drei Kilogramm mehr auf den Hüften sind doch wirklich zu gebrauchen. Mit meinem Körper kann ich ja schließlich machen was ich will. Er gehört ja mir. Oder nicht?
Was gehört denn jetzt wirklich zu einem ,richtigen‘ Weihnachtsfest?

Tut Gott heute noch Wunder?(Youtube)

03. Dezember 2018

Am 3. November 2018 war der Tag, den Gott wählte, Ludwig Schneider Heim zu holen. 40 Jahre nach seiner Einwanderung gemeinsam mit seiner Familie in Israel und 70 Jahre nach der Staatsgründung Israels starb er im Alter von 77 Jahren. 40 und 70 sind auch in der Bibel heilige und bedeutende Zahlen
Ludwig Schneider kennen viele. Er war einer der bekanntesten christlichen Zionisten im deutschsprachigen Raum. Er gründete den Nachrichtendienst NAI, später die Zeitschrift „Israel Heute“. Er war ein unermüdlicher Kämpfer für Israel und einer der wichtigsten Autoren. Zu seinen Vorträgen kamen regelmäßig Hunderte von Menschen, er war bekannt durch Fernsehansprache auf Bibel-TV.

Kirchenlied von 1561 - immer noch modern!?

30. November 2018

Unter der Nr. 145 im Evangelischen Gesangbuch, Ausgabe für die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen ist ein Lied von Johann Walter zu singen und zu lesen. Text und Melodie stammen aus dem Jahr 1561, das Lied ist also fast 500 Jahre alt. Wie lange werden die Lieder gesungen von Helene Fischer, Andreas Gabalier, Herbert Grönemeyer oder Jürger Drews?

Kein Wunder, dass solch ein Lied solange Zeit überdauert, denn Johann Walter war beim Komponieren und Texten von Gott inspiriert. Erstaunlich, wie aktuell das Lied ist. Es lohnt sich, sich alle Strophen anzuschauen. Hier für Sie nur die 1. Strophe:

„Wach auf, wach auf, du deutsches Land!
Du hast genug geschlafen.
Bedenk, was Gott an dich gewandt,
wozu er dich erschaffen.
Bedenk, was Gott dir hat gesandt
und dir vertraut sein höchstes Pfand,
drum magst du wohl aufwachen.“

„Dagegen sollten wir aufstehen" (YouTube)

19. November 2018

Die Wochenzeitung „Junge Freiheit“ www.jungefreiheit.de veröffentlichte in der Ausgabe vom 12.10.2018 unter der obigen Überschrift ein Interview mit dem preisgekrönten Regisseur, Produzenten und Drehbuchautor vieler Kino- und TV-Filme zu seinem neuen Film „Das schweigende Klassenzimmer“. Es handelt sich um ein packendes Geschichtsdrama, das auf einer wahren Begebenheit beruht. Dieses ist zum Glück auch auf DVD erhältlich.
Die Geschichte spielt 1956 in Stalinstadt, dem heutigen Eisenhüttenstadt. Abiturienten in der Wochenschau sehen die dramatischen Bilder vom Aufstand der Ungarn in Budapest. Dieser wurde blutig niedergeschlagen. Die Schüler entscheiden sich aus Solidarität, im Unterricht eine Schweigeminute einzulegen. Der Mut als „Freiheitskämpfer“ macht sie nunmehr zu Staatsfeinden in der DDR.
Viele haben die unerträglichen Repressionen am eigenen Leibe in der DDR miterlebt. Ist die Einschränkung der Meinungsfreiheit und die Repression in unserem Deutschland auch wieder auf dem Vormarsch, hat der Film nicht erstaunliche Parallelen zur Gegenwart?
Der Film hat das Potenzial zum Film des Jahres zu werden. Ich habe Ihnen unten den Trailer eingestellt, der neugierig macht. Unbedingt sehenswert!

Das Leben vor die Wand gefahren – Video

12. November 2018

Das Missionswerke Heukelbach gibt die gute Nachricht der Bibel weiter: Jesus Christus, der Sohn Gottes, starb am Kreuz stellvertretend für uns Sünder. Er hat den Tod überwunden, stand am dritten Tag wieder auf. Wir alle dürfen dieses stellvertretende Opfer in Anspruch nehmen.
Um diese gute Nachricht zu verbreiten, nutzt das Missionswerke verschiedene Medien, unter anderem Videos. Ein solches habe ich Ihnen unten eingestellt.
Andy, 36 Jahre, spricht von seinem Leben. Obwohl ihn seine Eltern christlich erzogen haben, hat er schon als Kind gelogen und gestohlen. Mit 14 Jahren begann er, Drogen einzunehmen. Dementsprechend negativ entwickelte sich auch sein Leben.

FLÜCHTLINGSLÜGEN 2018 - Junge Freiheit TV (YouTube)

09. November 2018

Knapp 180.000 Aufrufe und beinahe 900 Kommentare hat bisher die neue Dokumentation von Junge Freiheit TV https://jungefreiheit.de „FLÜCHTLINGSLÜGEN 2018“ zu verzeichnen.

Es geht darum, was wirklich seit dem Jahr 2015 in Deutschland geschah – angebliche humanitäre Hilfe gegenüber Kriegsflüchtlingen, was jetzt in Anbetracht des UN-Migrationspaktes, der im Dezember 2018 in Marrakesch unterschrieben werden soll von Deutschland, von vielen als „geplante Umvolkung“ und damit die Zerstörung der Nationen, Völker und Kulturen, einschließlich des deutschen Volkes beschrieben. Das alles, ohne die Deutschen zu befragen, ob sie dies überhaupt wollen, geschweige denn Einhaltung rechtsstaatlicher und demokratischer Prozesse. Das alles wird in Erinnerung bleiben von der Regierungszeit von Frau Merkel.

Deswegen schreiben auch einige Kommentatoren, es handele sich „um die Vernichtung der weißen europäischen Urbevölkerung“, um eine „Invasion“, um einen „totalen Irrsinn“.

Lynsi Snyder - Milliardären und Christin (YouTube)

05. November 2018

In den USA gibt es eine relativ neue, sehr interessante Plattform genannt www.iamsecond.com. Die Vision ist es, Menschen und Beziehungen wiederherzustellen. Beispielhaft werden Menschen aus Sport, Politik, Wirtschaft, Film vorgestellt, solche, die überwiegend in der Öffentlichkeit stehen. Diese Menschen berichten dann im Rahmen der sogenannten „white chair films“ über ihr Leben – über Ihr zweites Leben mit Gott.

Sehr interessante Menschen und Geschichten lernt man auf dieser Seite kennen – freilich auf Englisch.

Ich möchte Ihnen die US-amerikanische Milliardären und Inhaberin des Unternehmens „In-N-Out-Burger“ Lynsi Snyder vorstellen. Diese berichtet von der tiefen Liebe zu ihrem Vater und dessen frühen Tod, der sie vollkommen aus der Bahn geworfen hat. Sie hatte Kontakt mit Alkohol und Drogen, suchte Liebe und Zuneigung bei Männern, was zu drei Scheidungen führte.

I Surrender - Hillsong Worship (YouTube)

29. Oktober 2018

Heute liegt es mir am Herzen, Ihnen und Ihren Familien das Lied „I Surrender“ der christlichen Lobpreisgruppe Hillsong Worship für diese Woche mit auf den Weg zu geben.
Selbst wenn Sie kein Christ sind haben Sie sich schon einmal gefragt, warum dieser Song bis jetzt 86.453.302 mal aufgerufen wurde? Vielleicht lesen Sie sich die 18.168 Kommentare durch – sehr hilfreich.

Ihnen und Ihrer Familie eine gute und behütete Woche.

Schulte Anwaltskanzlei
Thomas Schulte LL.M.
Rechtsanwalt und Fachanwalt

Darf ich sonntags arbeiten? (YouTube)

22. Oktober 2018

Diese Frage stellt sich nicht nur in Arbeitsverhältnissen, in Gesundheitsfragen oder im Einzelhandel, sondern die Frage stellt sich auch beim Lesen der Bibel.

Die Schöpfungsgeschichte aus dem ersten Buch Mose, dem ersten Buch des Alten Testamentes der Bibel kennen wir alle. Nachdem unser Gott die Schöpfung erschaffen hatte heißt es dann für den siebten Tag:

„So wurden vollendet Himmel und Erde mit ihrem ganzen Heer.
Und so vollendete Gott am siebenten Tage seine Werke, die er machte, und ruhte am siebenten Tage von allen seinen Werken, die er gemacht hatte.
Und Gott segnete den siebenten Tag und heiligte ihn, weil er an ihm ruhte von allen seinen Werken, die Gott geschaffen und gemacht hatte.
So sind Himmel und Erde geworden, als sie geschaffen wurden.“

Deine ersten zwölf Wochen

15. Oktober 2018

Am vergangenen Wochenende fand ein sogenanntes Kooperationsseminar von KALEB e.V. in Bad Blankenburg statt. KALEB ist ein bundesweiter christlicher Verein, in dem sich Menschen für das Lebensrecht, insbesondere des ungeborenen Lebens einsetzen. Dort wurde unter anderem ein kleines Heftchen verteilt, welches die obige Überschrift trägt. Darin werden die ersten zwölf Wochen des menschlichen Lebens in wenigen Worten beschrieben.

Das Baby im Bauch seiner Mutter ist am

1. Tag
nur so groß wie ein Nadelstich in einem Blatt Papier, hat dennoch alle genetischen Eigenschaften festgelegt in ca. 30.000 Genen

10. Tag
nistet es sich in die Gebärmutter ein

22. Tag
ist es so groß wie eine kleine, 2 mm große Ameise, das Herz fängt an zu schlagen

28. Tag
so groß wie ein Marienkäfer und wiegt so viel wie eine Briefmarke

Wir setzen uns so für unsere Mandanten ein und bringen ihnen die Wertschätzung entgegen, wie wir es für uns in der Lage des Mandanten wünschen und erwarten würden.