Eva Herman: Familiennachzug bringt Deutschland zu Fall (YouTube)

Kennen Sie Eva Herman? Wenn Ihnen der Name nichts sagt, das Gesicht erkennen Sie sicherlich. Eva Herman war über viele Jahre Sprecherin in der Tagesschau um 20:00 Uhr und das „Gesicht“ der ARD. Dies solange, bis sie öffentlich das Normalste von der Welt erklärte, nämlich dass Babys doch am Besten zu ihren Müttern gehören und nicht schon früh in Krippen gegeben werden. Diese Denkweise war den Mainstream-Medien offensichtlich ein Graus, so dass man begann, diese in der Öffentlichkeit zu verunglimpfen, was schließlich zur fristlosen Kündigung durch das öffentlich-rechtliche, mit Zwangsgebühren finanzierte Fernsehen führte. In was für schrecklichen Zeiten leben wir eigentlich?

Sicherlich nach einer schweren Zeit ist Eva Herman wieder zurück in der Öffentlichkeit. Die spricht für ihre Geradlinigkeit und ihren Charakter. Wir können nur empfehlen, einmal Ihre Homepage unter www.eva-herman.net zu besuchen. Es lohnt sich, der Informationswert ist hervorragend. Sie bekommen Tatsachen präsentiert, die sie in mit Zwangsgebühren finanzierten Medien nicht bekommen. Auch die Videos lohnen sich zu betrachten.

Der neueste Beitrag beschäftigt sich mit dem Skandal um weiteren Zuzug von Migranten. Während CDU/CSU und SPD noch irgendetwas erzählen über eine Begrenzung auf 220.000 Menschen im Jahr, wissen die Verantwortlichen Merkel und Schulz schon lange, dass im EU-Parlament unter Mitwirkung der Abgeordneten von CDU/CSU und SPD eine Änderung vorgenommen wurde. Danach sollen Migranten in das Land einreisen dürfen, indem sie vorgeben, vermeintliche soziale Beziehungen hin zu haben. Da Deutschland am meisten Ausländer, meist illegal aufgenommen hat, dürften auch die meisten den Wunsch äußern, nach Deutschland zu ziehen mit der Behauptung, soziale Kontakte in unser Land zu haben. Wird dies umgesetzt, ist Deutschland nach Überzeugung von Eva Herman am Ende. Warum dieser Zerstörung unseres Landes kein Einhalt geboten wird, ist vollkommen unverständlich. Für Spekulationen bleibt weiter Raum. Armes Deutschland!

Lassen Sie sich aber bitte nicht den Mut nehmen, auch wenn diese Tatsachen sehr deprimierend sind. Es hat aber keinen Zweck, davor wegzulaufen. Vielmehr ist es wichtig, dies zu thematisieren, mit Freunden und Bekannten darüber zu sprechen, zu protestieren und dagegen Widerstand zu leisten.

Schulte Anwaltskanzlei
Thomas Schulte LL.M.
Rechtsanwalt und Fachanwalt

Zurück zur Übersicht

Wir setzen uns so für unsere Mandanten ein und bringen ihnen die Wertschätzung entgegen, wie wir es für uns in der Lage des Mandanten wünschen und erwarten würden.