Neue Studie zum „Massenzustrom" an Flüchtlingen

Der Historiker Hans-Peter Schwarz hat sich in seinem Buch „Die neue Völkerwanderung nach Europa. Über den Verlust politischer Kontrolle und moralischer Gewissheiten“ Wahrheiten geschrieben, die die Menschen schon lange am eigenen Leib erfahren haben und die aufmerksame Kritiker, wie die AfD schon seit Jahren erkannt und sich für eine Änderung der Verhältnisse eingesetzt haben. Dennoch gebührt der mutigen Veröffentlichung seiner Studie Respekt. Er sieht bei Beibehalten des jetzigen Kurses keinen effektiven Schutz der EU-Außengrenzen. Zu dem Massenzustrom tragen wesentlich bei eine Reihe unüberlegter Äußerungen, Gesten und rechtlicher Maßnahmen von Frau Merkel. Dringend müsse das europäische Asylrecht geändert werden. Humanitäre Hilfe muss erfolgen im Heimatland der Migranten. Das Ausländerrecht solle in die Verantwortung der einzelnen Mitgliedsstaaten zurückverlegt werden. Unabdingbar für die Bekämpfung der Migration sei der effektive Schutz der EU-Außengrenzen. Allerdings traute der Historiker der EU und ihren „Eliten“ keine Problemlösung zu.

Es ist wirklich ein großes Rätsel, warum viele Menschen diese Wahrheiten immer noch nicht erkennen, nicht erkennen wollen, bewusst verdrängen oder sogar unwahr das Gegenteil behaupten.

Thomas Schulte LL. M.
Rechtsanwalt und Fachanwalt

Zurück zur Übersicht

Wir setzen uns so für unsere Mandanten ein und bringen ihnen die Wertschätzung entgegen, wie wir es für uns in der Lage des Mandanten wünschen und erwarten würden.