Anwaltskanzlei Schulte - Rechtsanwalt Chemnitz

Schulte Anwaltskanzlei

Unsere Fachanwälte wollen Sie und Ihre Anliegen kennenlernen und betreuen Sie gerne in unseren Kanzleien in Chemnitz und Crottendorf.

Die Kanzlei

Um für unsere Mandanten das Optimale zu erreichen, gehen unsere Fachanwälte den Weg der hohen Kompetenz, Professionalität und der Serviceorientierung. Dabei bleibt für uns nach wie vor allein der Mandant das Wichtigste.

Das Team

Die Mitarbeiter der Schulte Anwaltskanzlei Chemnitz sind ein Team im positiven Sinne. Mit gegenseitiger Achtung und Unterstützung gelingt es uns, die hohe berufliche Belastung zu meistern und gerne zur Arbeit zu gehen.

Unsere Kompetenzen

Hohe Qualifikationen, lange Berufserfahrung als Rechtsanwälte und Fachanwälte, der Blick für die Realität des Lebens und soziale Kompetenz sind wesentlicher Grundstein unseres Erfolges.

Aktuelle Meldungen aus der Kanzlei

Hier finden Sie Neuigkeiten zu unseren Schwerpunkten und Fachgebieten, Interessantes
aus den unterschiedlichen Rechtsbereichen wie z.B. Versicherungs- oder Arbeitsrecht und private Meldungen.

Die Erklärung 2018 mit Vera Lengsfeld in Junge Freiheit-TV (YouTube)

Sie kennen sicherlich die „Junge Freiheit“, eine der großen wahrheitsliebenden, werterhaltenden Wochenzeitungen in Deutschland. Eine der wenigen Zeitungen, die bei den regelmäßigen, quartalsmäßigen Erhebungen, keine rückläufigen Käufer zahlen aufweist, vielmehr steigende. Dies alles im Gegensatz zu solchen Blättern wie FOCUS, Spiegel, FAZ und ähnliche. Warum ist dies so? Die „Junge Freiheit“ schreibt die Wahrheit, das was die Menschen interessiert. Die Menschen sind es leid, Dinge lesen zu müssen wo sie genau wissen, zumindestens spüren, dass diese nicht der Wahrheit entsprechen.

Die „Junge Freiheit“ betreibt auch einen TV-Kanal, der oftmals und viele gute Beiträge produziert und sendet. Darunter nunmehr auch der Beitrag wie unten eingestellt.

Seit einigen Wochen sorgt die „Erklärung 2018“ der Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld für Furore. Am vergangenen Mittwoch wurde die „Gemeinsame Erklärung“ mit über 150.000 Unterschriften dem Bundestags-Petitionsausschuss übergeben. Um eine öffentliche Anhörung durchzusetzen, müssen 50.000 innerhalb einer Monatsfrist erneut per Brief, per Fax oder durch Eingabe in die Maske des Petitionsausschusses Ihre Unterstützung bekunden. Dabei müssen Name und Adresse angegeben werden. Die Monatsfrist läuft vom Moment der Freischaltung an, nach diesseitiger Kenntnis ab dem 23.05.2018.

Familienrecht: Besteht eine Unterhaltsverpflichtung während des Freiwilligen Sozialen Jahres?

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat am 04.04.2018 (Aktenzeichen: 2 UF 135/17) einen Fall entschieden, wo es um die Berechtigung einer Unterhaltsverpflichtung während eines Freiwilligen Sozialen Jahres ging.

Kindesunterhalt wird geschuldet bis zur wirtschaftlichen Selbstständigkeit des Kindes, das heißt also auch während einer Ausbildung, wenn das Kind seinen Bedarf nicht z.B. durch eine Ausbildungsvergütung selbst decken kann.
Das Freiwillige Soziale Jahr stellt jetzt keine Ausbildung dar.

In dem vom Oberlandesgericht Frankfurt am Main entschiedenen Fall war der Kindesunterhaltsanspruch des Sohnes des Antragsgegners streitig, der mit 17 1/2 Jahren ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Deutschen Roten Kreuz begann. Die Kindeseltern lebten in Trennung, der Sohn lebte im Haushalt der Mutter.
Da der Sohn noch minderjährig war, hat die Kindesmutter für ihn den Kindesunterhaltsanspruch gerichtlich geltend macht. Das zunächst angerufene Amtsgericht hat den Kindesvater auch zur Unterhaltszahlung verpflichtet.
Hiergegen hat er Beschwerde eingelegt.

Das Oberlandesgericht Frankfurt bestätigte nunmehr die grundsätzliche Unterhaltsverpflichtung des Vaters während des Freiwilligenjahres. Geändert wurde das Urteil des Amtsgerichts nur bezüglich der Höhe des Kindesunterhaltes.

Rückblick 13. bis 19.05.2018 - COMPACT TV (YouTube)

COMPACT TV bringt in ihrem Rückblick Beiträge zu

- Asylchaos – „Erklärung 2018“ wird Petition im Bundestag
- Höcke in Dresden – Thüringens AfD-Chef setzt auf Kapitalismuskritik
- Demokratiefeinde – EU erzwingt Sperrklausel bei Europawahl
- Sperrfeuer – Washingtons Hardliner gegen Entspannung in Korea
- Brauner Schmutz – AfD-Antwort auf CSU-Beschimpfungen
- Kalter Krieg – USA und Pakistan auf Konfrontationskurs

Die wichtigen weltlichen Dinge hat COMPACT aufgenommen und in ihren Wochenrückblick gepackt. Dies inhaltlich zutreffend, ausreichend im Umfang mit der notwendigen Informationsdichte, die Tatsachen schildernd und nichts beschönigend. Dies attraktiv präsentiert und zum nachdenken anregend.

COMPACT TV hat sich vorgenommen, jede Woche einen Rückblick zu präsentieren.

Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Woche.

Schulte Anwaltskanzlei
Thomas Schulte LL.M.
Rechtsanwalt und Fachanwalt

Wir setzen uns so für unsere Mandanten ein und bringen ihnen die Wertschätzung entgegen, wie wir es für uns in der Lage des Mandanten wünschen und erwarten würden.