Christen werden in der Türkei enteignet!

Nicht nur, dass es Christen in der Türkei wie nahezu im gesamten arabischen Raum nicht möglich ist, Kirchen zu bauen. Nunmehr zeigt die islamisch geführte Türkei eine weitere, hässliche Seite. Nach Angaben des Bundesverbandes der Aramäer in Deutschland wurden mehr als 50 Kirchen und Klöster sowie Friedhöfe beschlagnahmt und enteignet, so ideaSpektrum 27.2017 und www.freiewelt.net vom 8. 7. 2017. Das Ganze ist getarnt unter einer Verwaltungsreform. Das Ganze geschah auf Befehl, zumindest in Kenntnis von Herrn Erdogan, zu dem Frau Merkel scheinbar eine enge Beziehung unterhält und die ihn vor dem Wahlkampf durch den Besuch unterstützte. Die Europa-Abgeordnete Renate Sommer geht davon aus, dass die türkische Regierung die Aramäer auslöschen will. Schon jetzt sind 99 % der 79 Millionen Einwohner Muslime, nur 0,2 % (160.000) sind Christen.
Es gibt weder offizielle Proteste von Frau Merkel noch von Herrn Bedford-Strohm oder Herrn Marx. Diese Schande hat mit Politik nichts zu tun.

Schulte Anwaltskanzlei
Thomas Schulte LL.M.
Rechtsanwalt und Fachanwalt

Zurück zur Übersicht

Wir setzen uns so für unsere Mandanten ein und bringen ihnen die Wertschätzung entgegen, wie wir es für uns in der Lage des Mandanten wünschen und erwarten würden.