6000 Punkte für den Himmel (YouTube)

Ich habe Ihnen für diese Woche ein Video eingestellt, welches schon um die Welt gegangen ist. Es geht um die Frage was getan werden muss, um nach dem Tod nicht in die Hölle sondern das ewige Leben im Himmel zu erreichen.

Eine Hauptperson in dem Video ist Herr Weber. Er ist ein guter, rechtschaffender Mensch. Er bemühte sich und hatte das Lebensmotto „Tue Recht und scheue Niemand“. Es war ein ganz normales Leben, in dem er sich auch wie wir um das Gute bemühte.

Herr Weber findet sich plötzlich im Vorraum des Himmels wieder. War er gestorben? Es soll sich nun entscheiden, wo er die Ewigkeit verbringt. Damit er durch die Himmelstür herein kann, braucht er allerdings „6000 Punkte“. So wird mit ihm an einem Tisch ein Gespräch geführt und sein Leben betrachtet.

Herr Weber hat wirklich gute Dinge getan, es gab natürlich auch Fehltritte wie Versicherungsbetrug und Ähnliches. Schließlich kommt es am Ende zum Zusammenzählen der Punkte.

An dieser Stelle sind Sie hoffentlich neugierig genug um das Video zu schauen. Ist es Herrn Weber gelungen, mit seinen guten Taten in den Himmel zu kommen?

Ich wünsche Ihnen eine gute und erfüllte Woche.

Schulte Anwaltskanzlei
Thomas Schulte LL.M.
Rechtsanwalt und Fachanwalt

Beitrag drucken

Zurück zur Übersicht

Wir setzen uns so für unsere Mandanten ein und bringen ihnen die Wertschätzung entgegen, wie wir es für uns in der Lage des Mandanten wünschen und erwarten würden.