Aktuelle Meldungen

Hier finden Sie Neuigkeiten zu unseren Schwerpunkten, Interessantes aus den unterschiedlichen Rechtsbereichen und private Meldungen.

Stephan Brandner: Nie wieder Sozialismus! (Video)

16. Oktober 2019

Am 27.09.2019 veröffentlichte PI NEWS http://www.pi-news.net ein Video der Bundestagsrede des AfD-Abgeordenten Stephan Brandner. Das Video habe ich Ihnen unten eingestellt. Gut, dass es solche Männer im Deutschen Bundestag gibt. Was wäre, wenn die AfD nicht die Interessen der Menschen vertreten würde? Kaum auszudenken. Deutschland ist jetzt schon leider am Ende, dass Volk gespalten, das Ergebnis der jetzigen Regierung unter Angela Merkel.

Mit guten und energischen Worten führt Brandner aus, dass der Sozialismus, der von einigen wieder propagiert wird, menschenverachtend ist, mindestens einhundert Millionen Tote gefordert hat, nicht zuletzt auch die Toten des Nationalsozialismus. Und wir müssen leider feststellen, dass Angela Merkel, Linke und Grüne den Sozialismus in unserem Vaterland vorantreiben, und dieses schreckliche Treiben von anderen Abgeordneten, leider auch nicht von dem Chemnitzer Frank Heinrich unterbunden wird, noch nicht einmal der Hauch eines Widerstandes ist bekannt.

In dem Artikel zum Video auf PI NEWS heißt es unter anderem wörtlich:

Deutsche Flüchtlingspolitik zerstört die Herkunftsländer (Video)

11. Oktober 2019

In der Ausgabe vom 17.09.2019 der Freie-Welt-TV-Sendung https://www.freiewelt.net »Das ganze Bild« begrüßt Beatrix von Storch den YouTuber Serge Menga.

Das interessante Video habe ich Ihnen unten eingestellt. Serge Menga ist Schwarzafrikaner und lebt in Deutschland. Er kam als Flüchtling mit seinen Eltern, hat das Land, die Sprache und die Menschen kennen und lieben gelernt. Deswegen war er auch empört über die Geschehnisse auf der Domplatte in Köln Silvester 2015. Viele Migranten empfinden es als einen Skandal, dass fremde Menschen unser Vaterland und die Menschen so schlecht behandeln und das dagegen nichts unternommen wird. Gerade die Migranten, die sich gut integriert haben, haben dafür Leistung gebracht die belohnt wurde. Menga kritisiert, dass dieser Mechanismus jetzt nicht mehr greift. Stattdessen bekommen alle Unterstützung und ALG 2, müssen sich nicht anstrengen. Das zerstörte Kultur in Deutschland und schädigt damit auch die gut integrierten Migranten wie Menga. Er nimmt seit Jahren kein Blatt vor den Mund, wenn es um kontroverse Themen wie Migration, gescheiterte Flüchtlingspolitik und Afrikahilfe geht.

Antifa im Bundestag – wer Linke oder Grüne wählt, macht sich schuldig (Video)

04. Oktober 2019

Die sogenannte „Antifa“ möchte unseren Staat, damit unsere Lebensweise und uns Menschen abschaffen. Die Mitglieder lehnen das Gewaltmonopol des Staates ab, Polizisten werden verprügelt, mit Kot beworfen. Das Drama in Hamburg war ein Werk der Antifa, geduldet von führenden Politikern. Insbesondere machen sich Linke und Grüne mit diesen Terroristen gemein.

Diese schreckliche Vereinigung, die in den USA unter Beobachtung gestellt wird, in Deutschland nicht hart genug angegangen wird, wurde dankenswerterweise von der AfD im Deutschen Bundestag thematisiert. Das Video, welches PI NEWS http://www.pi-news.net am 27.09.2019 dankenswerterweise veröffentlichte, habe ich Ihnen unten eingestellt. Es ist wirklich erschreckend, wie die Mitglieder der Linken und den Grünen sich mit diesen für mich menschenverachtenden Antifa-Mitgliedern und deren Gewalttaten gemein machen, zumindestens sich nicht abgrenzen. Wie kann man Die Linke oder Die Grünen überhaupt wählen? Für mich unerklärlich. Denn dahinter steckt eine menschenverachtende Ideologie, die sich gegen jedermann richtet, der nicht ihrer Meinung ist.

Frank Pasemann, Syrien-Experte der AfD: „Mit der Generalamnestie macht Assad den Weg für hunderttausende Flüchtlinge frei, zurück in ihre Heimat zu gehen und dort den Wiederaufbau voranzubringen."

27. September 2019

Am 14. September 2019 erließ die Regierung der Syrischen Arabischen Republik unter ihrem Präsidenten Bashar al-Assad mit dem „Dekret Nr. 20“ eine Generalamnestie für alle vor dem 14. September 2019 begangenen Verbrechen. Dies veröffentlichte die Internetplattform PINEWS www.pi-news.net am 17. September 2009. Zuvor hat es schon eine Reihe von Begnadigungserlassen gegeben, die sich im Wesentlichen aber auf den militärischen Bereich beschränkten. Die Generalamnestie vom 14. September ist die erste, die auch dezidiert den zivilen Bereich beinhaltet, soll sie doch in erster Linie dabei helfen, syrischen Flüchtlingen die Rückkehr in ihre Heimat zu erleichtern!

Das ist ein deutliches Signal, welches unser Land und auch Angela Merkel unbedingt aufnehmen muss. Der Schutzstatus für syrische Bürger muss aufgehoben, diese zurück in ihr Heimatland begleitet werden. Dies auch gerne mit finanzieller Unterstützung, die es sowieso gibt. Insbesondere ist dies ein deutliches Signal für die Menschen in Syrien, die sich auch nur ansatzweise mit dem Gedanken der Migration nach Deutschland beschäftigen.
In dem Artikel ist folgendes zu lesen:

Abschaffung des Bargelds? (Video)

25. September 2019

Es ist sehr hilfreich, verschiedene Informationsquellen anzuzapfen. Darf dazu gehört für mich auch Sputnik Deutschland https://de.sputniknews.com , eine russische Nachrichtenplattform. Diese bringt aber des Öfteren Informationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen oder nicht angefasst werden.

Am 22.9.2019 gab es einen guten Beitrag zur bösen Absicht der Abschaffung des Bargelds. Auch Deutschland ist im Visier der Institutionen und Menschen, die uns das Bargeld wegnehmen wollen. Das erklärt der Journalist, Volkswirt, Buchautor und Bargeld-Befürworter Dr. Norbert Häring im Sputnik-Interview. Unter anderem ist er Autor des Buches „Schönes Neues Geld: Uns droht eine totalitäre Weltwährung“, indem er die Verantwortlichen der Pläne zur Abschaffung des Bargeldes benennt. Schon vor längerem warnte er im „Handelsblatt“ vor den Plänen.

Viele haben vielleicht gelesen, dass in Schweden das Bargeld so gut wie abgeschafft ist. Für mich ist Schweden kein Vorbild, eher ein abschreckendes Beispiel für eine fallende Gesellschaft. Das Land wird vom Islam überrannt, pro Kopf werden am meisten Frauen vergewaltigt, die Männer unternehmen nichts dagegen, bejubeln die Situation in ihrem für mich schrecklichen Land.

Aus Sicht der Menschen gibt es aber kein vernünftiges Argument, Bargeld abzuschaffen. Bargeld ist sehr sicher, bedeutet Freiheit, man kann es überall einsetzen, ist nicht von elektronischen Geräten und Strom abhängig. Selbst die Bezahlvorgänge an der Kasse im Supermarkt gehen schneller vonstatten als mit der EC-Karte.

Südafrika vor dem Bürgerkrieg? (Video)

20. September 2019

Am 18.08.2019 wurde auf der Nachrichtenplattform RussiaToday https://deutsch.rt.com eine Dokumentation über den Rassismus in Südafrika eingestellt – Rassismus gerichtet gegen die weißen Südafrikaner. Dieser Film wurde leider offensichtlich von YouTube gelöscht, wahrscheinlich nicht politisch korrekt. Ich habe Ihnen dafür ein anderes Video eingestellt „The Coming Civil War In South Africa“, auch die Wahrheit über dieses wunderbare Land zeigend. Ob dieses Video hat schon über 1 Millionen Aufrufe.

Ich selber war schon dreimal in diesem Land, welches aus meiner Sicht eines der schönsten Länder auf Gottes Erdboden ist. Es bietet alle Vegetationen von Wüste bis Wälder, es ist gesegnet mit gutem Wetter, Zugängen zu zwei Weltmeeren, Bodenschätzen, es leben dort wilde Tieren, die viele nur aus dem Fernsehen kennen, in freier Wildbahn. Besonders konnte ich die Weite des Landes und die Freiheit bewundern und genießen.
Die weiße Bevölkerung ist dort seit über 300 Jahren, für diese Menschen ist Südafrika ihre Heimat, die sie lieben. Niemand in Deutschland wird behaupten, die polnischen Einwanderer, die sich vollständig integriert haben, würden nicht zu unserem Land gehören.

Südafrika war früher der Motor und die Kornkammer Afrikas, für afrikanische Verhältnisse reich, Exportland. Dieser Reichtum kam aber nicht von Ungefähr. Die weiße Bevölkerung hat die Gesellschaft und Wirtschaft mit ihrem Wissen und der Erfahrung gelenkt und geleitet. Die fehlende, ausreichende Teilhabe der schwarzen Bevölkerung führte zum Ende der sogenannten Apartheit.

Nunmehr kehren sich die Verhältnisse um. Die soziale und wirtschaftliche Kluft zwischen Weißen und Schwarzen wird scheinbar immer größer. In letzter Zeit häufen sich Angriffe auf weiße Landbesitzer. Steht das Land vor einem Bürgerkrieg?
Das für Sie eingestellte, sehr sehenswerte Video beschreibt die Situation der Menschen, insbesondere, wie viele schwarze Südafrikaner zu Hass gegen die weiße Bevölkerung aufgestachelt werden.

Matussek zu „Grölemeyer im Sportpalast“: „Das ist der Faschismus“ – NS begann als linke Protestbewegung (Video)

18. September 2019

Die Nachrichtenplattform EPOCH TIMES https://www.epochtimes.de berichtete am 16.9.2019 unter anderem unter der obigen Überschrift über den unsäglichen Ausfall von Herbert Grönemeyer auf einem Konzert in Wien.

In Österreich sind am 29. September Nationalratswahlen. Dementsprechend unangenehm ist der Ausfall des „Künstlers“ besonders negativ aufgefallen. Dies wurde von vielen kritisiert, unter anderem von Harald Vilimsky, FPÖ-Generalsekretär. In einem dazugehörigen Artikel heißt es unter anderem dazu:
„In seinem „Diktat“ an die Gesellschaft, die Grönemeyer als „offen, humanistisch“ bezeichnete, forderte der Sänger dazu auf, dass man diesen Leuten – jenen „Hetzern“ mit dem „rechten Geschwafel“ – so schnell wie möglich und ganz ruhig den Spaß daran austreiben“ muss. Grönemeyers Auswüchse wurden von seinen Fans mit frenetischem Geschrei und tosendem Applaus beantwortet.

Und Matussek warnte auf diesen Fanatismus hinweisend:
Leute, diese linke Aufrüstung gegen rechts, dieser unreflektierte Gleichschritt, dieser rudelhafte Gesinnungstaumel: Das ist das Furchterregendste. Das ist der Faschismus!“
(Matthias Matussek)“
Meinem Empfinden nach bezeichnete die AfD-Fraktionsvizechefin Beatrice von Storch die Ausführungen von Herbert Grönemeyer als radikale und propagandistische Rede, die sie erinnert an „furchterregendste, übelste, totalitärste Hassrede“.

Wann kommt der Crash, Markus Krall? Wie sichert man sein Geld?

13. September 2019

Am 06.07.2019 veröffentlicht Roland Tichy auf dem sehr guten Internetportal Tichys Einblick https://www.tichyseinblick.de ein Interview mit Dr. Markus Krall. Innerhalb eines Monats hat dieses mittlerweile 277.262 Aufrufe – warum wohl? Zum Einen, weil Roland Tichy intelligente Fragen humorvoll stellt zu einem Thema, was schrecklich werden wird. Zum anderen ist Dr. Markus Krall ein überaus sympathischer, hochintelligenter und gebildeter Mann der in der Lage ist, auch schwierige Zusammenhänge einfach darzustellen. Dr. Markus Krall ist pessimistisch. Seiner begründeten Meinung nach droht im Jahr 2019 ein Crash, ausgehend von kollabierenden Banken. Mit billigem Geld werden „Zombiunternehmen“ am Leben gehalten, so der Bankenexperte und Insider Krall.
Wenn es so kommt wie nicht nur Dr. Krahl vorausgesagt sondern auch viele andere intelligente Leute, was kann man tun? Hier einige Tipps:

1.
Es wird wichtig sein, Bargeld zu Hause zu haben in einer Größenordnung des Verbrauchs von 3 Monaten. Erinnern wir uns an Griechenland oder Zypern. Es kann passieren, dass die Zugänge zu den Banken gesperrt sind..
2.
Halten sie Lebensmittel und Getränke für 3 Monate auf Vorrat zu Hause. Keiner weiß genau, wie es mit der Versorgung weitergehen wird.
3.
Haben Sie Geldvermögen, legen Sie dieses auf Banken an außerhalb des Euroraums wie der Schweiz, England, Tschechien, Israel oder auch Russland. Diese werden zwar auch erschüttert werden, die Währungen werden aber überleben. Gleiches gilt für den Dollar.
4.
Ein Vorrat an Silber- und Goldmünzen kann sehr hilfreich sein.
5.
Besteht jetzt noch Investitionsbedarf beim Eigenheim oder ist die Anschaffung eines Pkw notwendig, machen sie es jetzt.

Die globale Kirche des Klimawandels (Youtube)

11. September 2019

Die freie Informationsplattform https://www.freiewelt.net betreibt auch einen TV-Sender. Am 05.03.2019 wurde das Interview von Beatrix von Storch (AfD) mit Michael Limburg (EIKE) veröffentlicht auf der ebenfalls freien Informationsplattform http://www.pi-news.net. Das Gespräch wurde geführt unter der Überschrift „Die globale Kirche des Klimawandels“. Passend zu diesem Thema stand Rede und Antwort der Vizepräsidenten des Europäischen Institutes für Klima und Energie (EIKE), Dipl.-Ing. Michael Limburg.

Ja, es gibt einen Klimawandel. Solche gibt es aber auch schon seit dem Bestehen unserer Erde. Die eigentlich schon beantwortete Frage ist, ob der Mensch maßgeblich an diesem Klimawandel mitgewirkt hat. Politisch wird diese Diskussion angeknüpft an das CO2.

CO2 ist ein sogenanntes Spurengas mit einem Anteil von 0,04 % an unserer Atmosphäre. Wenn nunmehr der Anteil des CO2 über Jahrzehnte angestiegen ist, worauf vieles hindeutet, stellt sich die Frage, ob dieses CO2 die Temperatur nach oben treibt. Dies ist nach Michael Limburg in keinem Fall so. Er erinnert z.B. an die mittelalterliche Warmzeit, die wohl wärmer war als die Zeit, die wir heute erleben. Es war eine Blüte auf der Welt, den Menschen ging es gut. Die Wikinger konnten auf Grönland 350 Jahre Landwirtschaft betreiben. Zu dieser und zu anderen Zeiten gab es aber keinen von Menschen produziertes CO2. Für Limburg ist ein wichtiger Faktor die Sonnenaktivität, die zu einem CO2-Anstieg führt.

Lebenshilfe statt Kindesmord - Der Schweigemarsch für das Leben(Video)

09. September 2019

Am Samstag, dem 25. Mai 2019, fand zum 10. Mal in 09456 Annaberg-Buchholz der SCHWEIGEMARSCH FÜR DAS LEBEN statt. Wir hatten darüber schon berichtet. Die zentrale Forderung der Abschlusskundgebung im Stadtzentrum lautet:

„HILFE ZUM LEBEN STATT HILFE ZUM TÖTEN“.
Teilnehmer waren Dr. Theo Lehmann, der zum Abschluss des Schweigemarsches sich an die Menschen wandte und der Liedermacher Jörg Swoboda, der extra ein neues Lied komponiert hatte.

Der Veranstalter Lebensrecht Sachsen e.V. rief auf:

„Im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland heißt es: „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.“ (Art. 2,2). Und weiter „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ (Art. 1,1). Somit gilt für alle Menschen, auch für ungeborene, ein Grundsatzrecht auf Schutz, das wir als Verband Lebensrecht Sachsen e.V. unterstützen.

Wer in schwarz-weißer Kleidung teilnimmt, setzt ein besonderes Zeichen für die Trauer um die vielen im Mutterleib getöteten Kinder und für deren Unschuld. Setzen auch Sie mit Ihrer Teilnahme ein Zeichen gegen das in Politik und Gesellschaft akzeptierte Unrecht an wertvollem Leben.“

Wir setzen uns so für unsere Mandanten ein und bringen ihnen die Wertschätzung entgegen, wie wir es für uns in der Lage des Mandanten wünschen und erwarten würden.