Aktuelle Meldungen

Hier finden Sie Neuigkeiten zu unseren Schwerpunkten, Interessantes aus den unterschiedlichen Rechtsbereichen und private Meldungen.

Benjamin Franklin:

20. Juli 2020

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.

KOALITION FÜR DAS LEBEN – wahres Leben! (Video)

29. Juni 2020

Heute habe ich für Sie ein besonderes Thema, der Schutz des ungeborenen Lebens. In Deutschland gibt es im Jahr mindestens 100.000 Abtreibungen, weltweit Millionen. Das ist eine unglaubliche Schuld, die das deutsche Volk und die Menschen auf der Welt auf sich nehmen. Mit den Abtreibungen werden ungeborene Kinder getötet, was für eine traurige Katastrophe.

Es geht nicht darum, die Frauen zu verurteilen, die aus Not, Unwissenheit oder sonstigen Gründen sich für eine Abtreibung entscheiden. Es geht darum, die Tatsachen offenzulegen, aufzuklären, Anwalt zu sein für das ungeborene Leben und dieses zu schützen. Der Schutz des ungeborenen Lebens bedeutet aber auch gleichzeitig der Schutz der Mutter vor seelischen, lebenslangen Qualen, genauso Schutz der Vaters des ungeborenen Kindes. In derartigen Situationen scheint es für diese Menschen nur eine Lösung zu geben, aus ihren schweren Konflikten herauszukommen. Das ist aber ein großer Irrtum. Es entstehen erst die Probleme.

Jedes Kind, egal ob gesund, krank oder behindert, von den Eltern gewollt oder nicht gewollt, ist von von Beginn an von Gott geplant und von ihm unendlich geliebt. Das Töten des Kindes ist eine schwere Verfehlung und eine Rebellion gegen Gottes Plan. Das wird leider nicht ohne Konsequenzen bleiben.
Ich habe Ihnen ein wunderbares Video eingestellt, folgenden Text gibt es dazu:

KENFM: Corona und die Kirchen – Interview mit den Pastoren Christian Stockmann und Alexander Bierhals (Video)

26. Juni 2020

Ken Jebson betreibt das Portal KENFM https://kenfm.de. Nicht umsonst hat er 497.000 Abonnenten, eine tolle Sache.
Immer wieder präsentiert er tolle Interviews zu hochaktuellen Themen mit interessanten Menschen. So auch zum Thema Kirche und Corona unter der obigen Überschrift. Das sehr sehenswerte Video habe ich Ihnen eingestellt.

Für mich sind die beiden Pastoren Vorbilder, die dem biblischen Gebot folgend weiter das Wort Gottes verkündet haben ohne Rücksicht auf die eigene Person und mögliche Konsequenzen. Zwei tolle Pastoren!

70 Jahre ARD – kein Grund zu feiern! (Video)

24. Juni 2020

Die Informationsplattform PINEWS http://www.pi-news.net veröffentlichte unter obiger Überschrift am 14.6.2020 ein gutes Video, welches ich Ihnen unten eingestellt habe.
Dies im Rahmen des Formates „Fünf Fragen – Fünf Antworten“ mit dem Mitglied des Bundestages Stephan Brandner und Dr. Alexandra Kloß.

Der Zwang und die mangelnde Qualität des ARD wird beleuchtet, die direkte oder unterschwellige Indoktrination und Bevormundung, leider eine Katastrophe. Uferlos wird Geld ausgegeben, die dortigen Mitarbeiter verdienen überproportional viel, davon kann ein Arbeiter, der GEZ-Gebühren zahlen muss, nur träumen.

Der Christ und Mensch Florian Homm (Video)

15. Juni 2020

Am 05.06.2020 wurde das Interview von Ken Jebson mit Florian Homm ins Netz gestellt. KenFM https://kenfm.de hat enorme 487.000 Abonnenten. Diese hat sie nicht von ungefähr. Die Informationsplattform ist geprägt von kritischem und ehrlichem Journalismus, der nicht durch Macht, Geld und Einfluss von Reichen oder Politikern gekauft ist. D. h. nicht, dass ich immer mit Jebsons Meinungen übereinstimme. Insbesondere scheint er mir – zu Unrecht – gegen Israel besonders kritisch, wohingegen ich Israel und seiner Menschenliebe.

Jetzt war aber wieder so ein Moment, in dem ich Ken Jebson nur loben und weiterempfehlen kann. Denn er hat einen superinteressanten Menschen eingeladen – Florian Homm. Dieser war und ist Deutschlands bekanntester Hedgefonds-Manager, war Milliardär und einer der bedeutendsten und einflussreichsten Menschen in der Finanzbranche. Persönlich spielte für ihn Geld keine Rolle, er konnte sich alles leisten was es auf dieser Erde zu kaufen gibt. In dem Interview erzählt er dann eindrucksvoll, wie er durch seine Gier nach Geld, Macht und Einfluss seine Familie zerstörte, wie er einsam wurde. Er konnte nicht mehr lachen, brach in einer seiner Villen zusammen. Das führte ihn aber nicht sogleich zum Umdenken oder gar umkehren. Er blieb weiterhin ein eiskalter Finanzmensch. Es stellt sich aber langsam ein Umdenken ein, er fragte nach dem Sinn seines Lebens. Er erkannte, dass er die Liebe seiner Kinder und seiner Familie, Vertrauen und Freundschaft nicht erkaufen kann. Schließlich wurde er in Italien inhaftiert, sollte in die USA abgeschoben werden. Wäre das passiert, hätte ihm eine jahrzehntelange Haft gedroht. Es geschah dann aber ein Wunder. Obwohl dies noch niemandem erlaubt wurde, wurde Homm nicht abgeschoben sondern durfte nach Deutschland ausreisen. Die Dinge, die ihm vorgeworfen wurden und werden, sind in der Klärung, viele sind schon zugunsten von Homm geklärt.

Brandaktuell zu Olaf Latzel 17.05.2020 (Video)

29. Mai 2020

Olaf Latzel ist Pastor der Gemeinde St. Martini in Bremen. Ich durfte ihn schön öfter in Chemnitz und Umgebung sehen und hören. Der Mann ist von Gott mit den Gaben wie der Verkündigung, Auslegung und Glaube gesegnet worden. Daneben ist er auch noch mutig und ein sympathischer Mensch. Mir hat und gibt er nach wie vor sehr viel und hilft mir in meinem Glauben zu wachsen. Dafür bin ich sehr dankbar!

Im Oktober 2019 hat Pastor Latzel in einem Eheseminar erklärt, dass gelebte Homosexualität Sünde ist. Damit hat er Recht, dies steht eindeutig mehrfach in der Bibel. Gott möchte dies nicht, gelebte Homosexualität wendet sich gegen die Schöpfungsordnung und damit gegen Gott. Er soll wohl gesagt haben, dass die Leute, die dies leugnen und relativieren „Verbrecher“ sind. Für diese scharfe Wortwahl hat er sich später entschuldigt. In der Folge wurde er nunmehr bei der Bremischen Kirche angezeigt, die ein Disziplinarverfahren gegen Pastor Latzel eingeleitet hat.

Das ist schon ein starkes Stück. Die Bremische Landeskirche ist in weiten Teilen abgewichen vom Wort Gottes, teilweise werden sogar antigöttliche Praktiken aktiv gefördert. Diese Menschen wagen es nun, gegen Pastor Latzel vorzugehen, der nichts anderes macht, als Gottes Wort zu verkündigen und damit Menschen zu retten. Scheinbar erkennen dies die anderen nicht, wollen dies vielleicht sogar gar nicht.

Unzählige Menschen und Gemeinden solidarisieren sich mit Pastor Latzel. Am 17.5.2020 wurde ein Video veröffentlicht mit einer Stellungnahme des Kirchenvorstandes der Gemeinde St. Martini. Absolut sehenswert, ich habe Ihnen das Video unten eingestellt.

Christi Himmelfahrt (Video)

25. Mai 2020

Heute präsentiere ich Ihnen die Predigt zu Christi Himmelfahrt am 30.5.2019 von Pastor Jakob Tscharntke, Pastor der Evangelischen Freikirche Riedlingen https://www.efk-riedlingen.de. Der Predigttext ist aus dem Neuen Testament der Bibel, dem 1. Kapitel der Apostelgeschichte des Apostels Lukas, die Verse 1-11. Nach der Übersetzung von Martin Luther heißt es darin:

1 Den ersten Bericht habe ich gegeben, lieber Theophilus, von all dem, was Jesus von Anfang an tat und lehrte
2 bis zu dem Tag, an dem er aufgenommen wurde, nachdem er den Aposteln, die er erwählt hatte, durch den Heiligen Geist Weisung gegeben hatte.
3 Ihnen zeigte er sich nach seinem Leiden durch viele Beweise als der Lebendige und ließ sich sehen unter ihnen vierzig Tage lang und redete mit ihnen vom Reich Gottes.
4 Und als er mit ihnen zusammen war, befahl er ihnen, Jerusalem nicht zu verlassen, sondern zu warten auf die Verheißung des Vaters, die ihr, so sprach er, von mir gehört habt;
5 denn Johannes hat mit Wasser getauft, ihr aber sollt mit dem Heiligen Geist getauft werden nicht lange nach diesen Tagen.
6 Die nun zusammengekommen waren, fragten ihn und sprachen: Herr, wirst du in dieser Zeit wieder aufrichten das Reich für Israel?
7 Er sprach aber zu ihnen: Es gebührt euch nicht, Zeit oder Stunde zu wissen, die der Vater in seiner Macht bestimmt hat;
8 aber ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird, und werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samarien und bis an das Ende der Erde.
9 Und als er das gesagt hatte, wurde er zusehends aufgehoben, und eine Wolke nahm ihn auf vor ihren Augen weg.
10 Und als sie ihm nachsahen, wie er gen Himmel fuhr, siehe, da standen bei ihnen zwei Männer in weißen Gewändern.
11 Die sagten: Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und seht zum Himmel? Dieser Jesus, der von euch weg gen Himmel aufgenommen wurde, wird so wiederkommen, wie ihr ihn habt gen Himmel fahren sehen.

Christi Himmelfahrt (Video)

21. Mai 2020

Heute präsentiere ich Ihnen die Predigt zu Christi Himmelfahrt am 30.5.2019 von Pastor Jakob Tscharntke, Pastor der Evangelischen Freikirche Riedlingen https://www.efk-riedlingen.de. Der Predigttext ist aus dem Neuen Testament der Bibel, dem 1. Kapitel der Apostelgeschichte des Apostels Lukas, die Verse 1-11.

Christen an der Seite Israels – Hilfe für Terroropfer (Video)

18. Mai 2020

Kennen Sie den Verein „Christen an der Seite Israels“? Wenn nein, ist es gerade richtig dass sie heute auf der Homepage sind. Neben vielen anderen Aktivitäten bietet der Verein auch Hilfe für Terroropfer. Seit vielen Jahren werden die Einwohner Israels in unterschiedlichen Regionen durch Raketen-und Terrorangriffe attackiert. Es gibt Menschen mit posttraumatischen Belastungsstörungen, sie haben Ängste, Schlafstörungen und Konzentrationsschwierigkeiten. Auch diesen Menschen muss und soll geholfen werden. Dafür setzt sich Christen an der Seite Israels ein.
Ein kurzes Video habe ich Ihnen eingestellt.

KÖNIGSKINDER- neue Videoserie von idea (Video)

09. Mai 2020

Die Evangelische Nachrichtenagentur idea https://www.idea.de ist eine wichtige Stimme in der evangelischen Christenheit in Deutschland. Dazu gehört die Wochenzeitschrift idea Spektrum, die ich auch über Jahre abonniert hatte. Idea ist auf vielen weiteren Gebieten aktiv, kümmert sich um einen Führungskräftekongress, betreibt eine Medienagentur, ist im Internet, Fernsehen und in der Presse präsent.

Wir setzen uns so für unsere Mandanten ein und bringen ihnen die Wertschätzung entgegen, wie wir es für uns in der Lage des Mandanten wünschen und erwarten würden.