Bewusste Irreführung durch das RKI, Frau Merkel und Herrn Spahn? (Video)

Am 01.06.2020 hat die Journalistin und Bloggerin Frau Preradovic unter „Punkt.PRERADOVIC“ ein erneutes Interview mit Prof. Stefan Homburg veröffentlicht. Nach meiner Überzeugung muss jeder Bürger sich auch diese Meinungen anhören. Leider eröffnet sich dann bei Erkenntnis des Handelns von RKI, Frau Merkel oder Herrn Spahn blankes Entsetzen.

Obwohl täglich rund 300.000 Tests durchgeführt werden, gehen die Zahlen der mit Corona infizierten praktisch gegen Null. Wie schon lange bekannt bedeutet Infektion aber nicht Erkrankung. Hier wird vor RKI der Bürger in unserem Land aber hinters Licht geführt. Denn das Institut behauptet nach wie vor, jeder Infizierte sei auch krank, was natürlich Unsinn ist.

Genauso schlimm sind die Fehlleistungen des RKI bezogen auf die Todeszahlen. Jeder, bei dem Corona festgestellt wurde, ist nach wie vor nach dem RKI ein Toter wegen Corona. Dabei wissen alle, ist mittlerweile wissenschaftlich bewiesen, dass zwar Menschen mit Corona sterben, die wenigsten aber wegen Corona. Meistens haben die Menschen schwere Begleiterkrankungen oder Vorerkrankungen, an denen sie sterben.

Wenn Vorstehendes aber so ist, dann müssen sich die Verantwortlichen in Grund und Boden schämen. Die Verantwortlichen des RKI deswegen, weil sie nach meiner mittlerweile gewonnenen Überzeugung die Öffentlichkeit bewusst nicht vollständig informiert und nicht zu sagen täuscht.

Schämen müssen sich Frau Merkel und Herr Spahn. Denn diese wissen um diese Tatsachen, könnten sofort durch Weisung die Praxis des RKI unterbinden oder sogar in der Öffentlichkeit selber die Wahrheit kundtun. Das tun sie aber nicht, meiner Überzeugung nach bewusst.

Schämen muss sich auch ein Großteil der Presse, die Vorstehendes verschweigt, ja sogar bewusst falsch publiziert.

Die sogenannte Pandemie ist vorbei! Dies aber nicht wegen der übertriebenen scharfen Maßnahmen in unserem Land. Denn vergleicht man die Zahlen der unterschiedlichen Länder, die unterschiedlich mit Corona umgegangen sind, kann man keinen systematischen Zusammenhang finden zwischen vermeintlich niedrigen Zahlen in Deutschland und den von der Bundesregierung eingeleiteten, die Gesellschaft und die Wirtschaft zerstörenden Maßnahmen.

Es ist aber wohl sicher, dass auch ohne diese unverhältnismäßigen Maßnahmen in unserem Land Corona wie auch ein Grippevirus mit der Zeit verschwunden wäre, ohne dass wohl mehr Tote oder Erkrankte aufgetreten wären.

Prof. Stefan Homburg hält die Kritik an Prof. Drosten wegen der Empfehlung, Kitas und Schulen nach wie vor geschlossen zu halten, für berechtigt. Die Wissenschaftler haben auch nicht ihre Kritik an der Studie Drosten zurückgenommen, wie fälschlich erneut in den Altmedien berichtet wurde. Die Politik durfte der Empfehlung Drosten niemals folgen! Denn das Gegenteil musste empfohlen werden. Kitas und Schulen hätten sofort geöffnet werden müssen. Auf Herrn Drosten darf man nicht mehr hören!

Vielleicht liegen zahlreiche fahrlässige Tötungen vor, so dass über die Staatsanwaltschaften die Wahrheit an das Licht kommen könnte – das die Wahrheit ans Licht kommt bleibt zu hoffen.

Hier noch einige Kommentare:

„Abermals dickes Dankeschön Frau Preradovic und Herr Prof. Homburg!“

„Ich sehe Herrn Drosten auch als höchst gefährlich. Kein Charakter.“

„Das Problem ist, dass Staatsanwälte dem Innenministerium weisungsgebunden sind.“

„Die ÖR sind zu so einem Jornalismus nicht mehr in der Lage. Weg mit den Zwangsabgaben an ARD und ZDF!!!“

„Was das RKI hier mit den Sterbezahlen fabriziert, ist m. E. so offensichtlich bewusst kriminell, dass man sich nur wundern kann, dass diese Verbrecher noch immer frei herumlaufen.“

Vielen Dank an alle Beteiligten des Videos!

Bleiben Sie und Ihre Familie behütet.

Ihre

Schulte Anwaltskanzlei
Thomas Schulte LL.M.
Rechtsanwalt und Fachanwalt

Beitrag drucken

Zurück zur Übersicht

Wir setzen uns so für unsere Mandanten ein und bringen ihnen die Wertschätzung entgegen, wie wir es für uns in der Lage des Mandanten wünschen und erwarten würden.