Heuchelei: Grüne sind Vielflieger des Bundestags – auf Steuerzahlerkosten (Video)

Die Informationsplattform https://www.journalistenwatch.com berichtete am 10.08.2019 unter der von mir leicht abgeänderten obigen Überschrift über die Recherchen der „Bild“ aus der Samstagsausgabe. Die Journalisten hatten offensichtlich eine Liste aller Auslandsreisen der 709 Abgeordneten seit Beginn der aktuellen Legislaturperiode ausgewertet.

Insgesamt unternahmen die Abgeordneten danach 1.182 Dienstreisen. Auf Delegationen fielen 328 Reisen. 854 Flüge wurden als „Einzeldienstreisen“ abgerechnet.

Die meisten Reisen fielen auf die Abgeordneten der CDU und CSU, nachvollziehbar als größte Fraktion. Auffällig war aber, dass die Abgeordneten der Grünen gemessen an der Abgeordnetenzahl innerhalb von 2 Jahren die meisten Flugreisen unternahmen, insgesamt 126 Flüge. Und diese alle auf unsere Kosten. Behaupten die Grünen nicht, die Umwelt lege Ihnen besonders am Herzen und das Fliegen sei besonders schädlich? Schämen tuen sich die Abgeordneten der Grünen offensichtlich nicht.

Unter dem Titel „Die Grünen: Von Flügen und Plastiklöffeln“ gab es einen sehr schönen Kommentar von Frau Ulrike Trebesius, Mitglied des Europaparlaments. Eine schlaue, attraktive Frau, die die Doppelmoral vieler grüner Abgeordneter, die mir wie eine Täuschung und Missachtung von uns Bürgern vorkommt, aufzeigt.

Die Recherche der „Bild“ und die Verbreitung über jouwatch ist alle Mal einen Artikel wert.

Schulte Anwaltskanzlei
Thomas Schulte LL. M.
Rechtsanwalt und Fachanwalt

Beitrag drucken

Zurück zur Übersicht

Wir setzen uns so für unsere Mandanten ein und bringen ihnen die Wertschätzung entgegen, wie wir es für uns in der Lage des Mandanten wünschen und erwarten würden.