„Hulapalu“ (YouTube)

Am 11. Mai 2019 habe ich auf der freien Plattform https://www.epochtimes.de das Video des Musikers Andreas Gabalier gesehen. Er singt das Lied „Hulapalu“ in der Westfalenhalle. Es ist faszinierend zu sehen, wie fröhlich die Menschen sind, wie den überwiegend weiblichen Fans, eine hübscher als die andere, das Lied gefällt. Es ist schön, wenn Menschen, die sich mit den Härten des Alltages auseinandersetzen müssen, solch eine Freude haben. Dabei war mir gar nicht klar, dass dieses Lied in Österreich einen Riesenskandal ausgelöst hat.

Die in Österreich sich auf dem Abstieg befindliche SPÖ, vergleichbar mit der SPD in Deutschland, hat auf einer Veranstaltung verboten, das Lied des Musikers Gabalier zu spielen. Das Lied wäre angeblich frauenfeindlich, der Musiker sei angeblich „rechts“. Das ist wirklich ein Treppenwitz und zeigt, was für Menschen, was für „verkorkste Typen“, die nun überhaupt keinen Bezug mehr haben zu den Menschen, in der Politik den Mund aufmachen.

Es ist wirklich interessant, dass diese Tausenden von bildhübschen Frauen, teilweise begleitet von ihren Männern, überhaupt nichts Frauenfeindliches und schon gar nichts Rechtes sehen, im Gegenteil sich offensichtlich geehrt fühlen.

„Wer Toleranz so groß schreibt und wirklich alles andere mit Händen und Füßen tritt, was der eigenen Weltanschauung nicht entspricht, dann hat das mit Toleranz überhaupt gar nichts zu tun,“ sagt der Musiker Andreas Gabalier.

Laut Andreas Gabalier sei das Ganze nicht nur traurig und ein Skandal, sondern „Zensur und Faschismus in seiner reinsten Form“, so der Musiker in seinem Statement auf Facebook, der zudem anbringt, auch als Unternehmer große Steuerzahlungen ins Sozialsystem zu leisten.

Der österreichische Stratosphärenspringer und Extremsportler Felix Baumgartner verglich die SPÖ auf Facebook infolge dessen gar mit einem Nilpferd:
„Die SPÖ – schlimmer geht’s nimmer. Die SPÖ hat etwas von einem Nilpferd: „Das Wasser steht ihnen bis zum Hals und trotzdem haben sie ein großes Maul.“

Das Video ist einfach super, es macht Freude die Menschen zu sehen.
Es wird Zeit für einen Politikwechsel, Zeit für die Ablösung dieser Menschen.

Schulte Anwaltskanzlei
Thomas Schulte LL.M.
Rechtsanwalt und Fachanwalt

Beitrag drucken

Zurück zur Übersicht

Wir setzen uns so für unsere Mandanten ein und bringen ihnen die Wertschätzung entgegen, wie wir es für uns in der Lage des Mandanten wünschen und erwarten würden.