Irrtum der Geschichte - einer der Teuersten (YouTube)

Welches Thema kann sich hinter dieser Überschrift verbergen? Es könnten die Offshore – Winterräder sein in der deutschen Nordsee, die bis heute keinen Strom ins Land liefern, wofür aber jeder Stromverbraucher, auch der Ärmsten der Armen, mit einem Anteil seines Strompreises diesen Wahnsinn unterstützt. Das Schlimmste ist, verdienen tun daran die Reichen! Ist es die Erhöhung der Diäten der Abgeordneten oder die überdimensionierten Gehälter der Mitarbeiter in ARD und ZDF, mit üppigen Pensionen, wofür der Bürger auch ohne Fernseher nunmehr mit Zwang erhöhte Abgaben zahlen soll?

Nein – es geht wieder einmal um das Märchen vom Diesel-Desaster. Das erstaunlich ist, dass dazu das ARD einen sehr guten und sehr kritischen Beitrag zu Beginn dieses Jahres ausstrahlte. Ich habe Ihnen diesen unten eingestellt. Es kommt zur Sprache die irrsinnige Vernichtung von Volksvermögen, Vermögen des einzelnen und Vernichtung von Arbeitsplätzen, Schwächung des Standortes Deutschland. Es kommt zur Sprache, dass es nicht einen wissenschaftlichen, nachvollziehbaren Beweis für die Behauptung gibt, durch Dieselabgase wäre schon jemals jemand krank geworden, würde in Zukunft jemand erkranken. Im Beitrag des freien und unabhängigen Nachrichtenmagazins http://www.pi-news.net vom 9. Januar 2019 wird der ärztliche Direktor des Stuttgarter DRK-Krankenhauses, Martin Hetzel zitiert:

„Es gibt keine Feinstauberkrankung der Lunge oder des Herzens und auch keine NO2-Erkrankung dieser Organe. Es gibt auch keinen einzigen Todesfall, der kausal auf Feinstaub oder NO2 zurückzuführen wäre!“

Dieter Köhler, Ex-Präsident der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie wird in den selben Artikel wie folgt wiedergegeben: „Der jetzige Grenzwert für NO2 und Feinstaub ist völlig ungefährlich und produziert keinen einzigen Toten!“

Jeder der sich ein bisschen informiert weiß, dass beim Anzünden einer Kerze mindestens doppelt soviel angeblich kritischem NO2 produziert wird als das, was im Straßenverkehr zugelassen ist. Ein Raucher müsste nach einer Zigarette tot umfallen, wolle man dem Diesel-Märchen glauben.

Dafür ist Frau Merkel verantwortlich!

Hört, hört, selbst in der Bild war folgendes auszugsweise zu lesen: „Wissenschaftlich nicht haltbare Fahrverbote könnten zu einem der millionenschwersten Irrtümer in der Geschichte führen … In Köln, Darmstadt, Berlin, Essen droht Ähnliches wie in Stuttgart.“

Es wird anschaulich dargelegt, dass durch die Wahl des Aufstelltortes der Messstellen die Messergebnisse manipuliert werden. Der ganze Skandal wird offengelegt. Zu allem Übel ist auch noch in einem Ausschnitt Frau Merkel zu sehen, die diesen Irrsinn rechtfertigt.

Liebe Leser, wachen Sie auf. Lassen Sie sich dies nicht gefallen, und wenn Sie etwas für Ihre Kinder und Enkel tun! Dann können Sie später wenigstens einmal erzählen, Sie hätten sich für unser Deutschland eingesetzt.

Schulte Anwaltskanzlei
Thomas Schulte LL.M.
Rechtsanwalt

Beitrag drucken

Zurück zur Übersicht

Wir setzen uns so für unsere Mandanten ein und bringen ihnen die Wertschätzung entgegen, wie wir es für uns in der Lage des Mandanten wünschen und erwarten würden.