Sachsen ist reich durch die Menschen: Hier Susanne Dagen (Video)

Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „Privatinvestor Politik Spezial“, veröffentlicht regelmäßig auf PI NEWS http://www.pi-news.net und auch KOPP Report https://kopp-report.de/.

Markus Gärtner hat die Bundesländer in Mitteldeutschland und damit auch Sachsen besucht. Hier war seine Interviewpartnerin die Buchhändlerin und Stadträtin von Dresden Susanne Dagen.

Das Video zum Interview füge ich Ihnen unten ein. Eine tolle Frau, ein tolles Interview!

Sie sieht und begründet, warum Deutschland auf dem Weg in den Neototalitarismus abgleitet, warum wir uns gegen diese Politik von Frau Merkel und ihren Gefolgsleuten wehren. Sie hat die DDR erlebt, sieht diese Zeiten wieder auf uns zukommen. Für sie kommuniziert die Politik nicht mehr mit den Menschen. Leider fehlen selbst in Familien die Vorbilder, die die Kinder brauchen.

Die ungebremste Migration ist für sie die „Mutter aller Probleme“, ohne dass wir gefragt worden wären. Es ist wie eine schlechte Monarchie!
Zudem Interview heißt es unter anderem:

„In diesem Interview erklärt sie, warum. Und sie ist wie immer politisch. Mit Blick auf die anstehende Wahl in Sachsen am 01.09.2019 und die Stimmung unter den Wählern sagt sie: „Ich höre immer wieder: dafür sind wir ´89 nicht auf die Straße gegangen“. In der AfD sieht Susanne Dagen „Fleisch vom Fleische der CDU“ und erklärt diese Einschätzung in unserem Gespräch auch einleuchtend. Von der AfD sagt sie, die Partei gehe vor allem auf die Themen ein, „die das hiesige Publikum interessieren“.“

Hier noch einige Kommentare von Zuschauern:

–„Großartiges Interview.
Solche Frauen braucht das Land!

– „Migration greift bei jedem einzelnen in jeden einzelnen Lebensbereich ein.“

Wie wahr, wie wahr!

– Frau Dagen spricht es aus:
Die AFD WÄHLER sind eben nicht sogenannte „Abgehängte“, wie gerne dargestellt, sondern ehemalige CDU-WÄHLER.

Und die OSTDEUTSCHEN, die ihre HEIMAT für ein besseres Leben in FREIHEIT gelassen haben, die lassen sich auch nicht gern die HEIMATGESCHICHTE streitig machen.

Des Weiteren sind die OSTDEUTSCHEN „gebrannte Kinder“ wenn es um diktatorische Bevormundung geht und sie sind wachsam, nichts zu verwechseln mit den wohlstandsverwöhnten Westlern, die nicht einmal merken, wenn sie manipuliert werden!

Bemerkenswert:
Während sich bei den OSTDEUTSCHEN 2015 plötzlich ein „Unbehagen“ bemerkbar machte, standen die WILLKOMMENSDEUTSCHEN am Bahnhof und klatschten!

– Wer einmal in Dresden ist, sollte unbedingt Susanne Dagens Buchladen in der Friedrich-Wieck-Straße 6 (Nähe Blaues Wunder/Körnerplatz) besuchen.
Nicht nur das traumhafte Ambiente lädt zum Verweilen ein, auch die beiden haben fast immer Zeit für ein freundliches Gespräch.
Wenn ich Bücher brauche, suche ich mir sie meist bei Amazon aus, bestelle sie dann aber vor Ort bei Susanne Dagen. Ich finde, für ihr Engagement soll sie auch mit Kundschaft belohnt werden in der heutigen ohnehin schweren Zeit für kleine Händler.“

Wer aus meiner Sicht die etablierten Parteien wählt, will die weitere negative Entwicklung, die zur Zerstörung von Deutschland führt. Ich will das nicht!

Ich wünsche Ihnen ein gesegnetes Wochenende und eine gute Wahl!

Schulte Anwaltskanzlei
Thomas Schulte LL.M.
Rechtsanwalt und Fachanwalt

Beitrag drucken

Zurück zur Übersicht

Wir setzen uns so für unsere Mandanten ein und bringen ihnen die Wertschätzung entgegen, wie wir es für uns in der Lage des Mandanten wünschen und erwarten würden.