Über 1 Million Deutsche arbeiten im Rentenalter!

Auf Anfrage der Linksfraktion musste die Bundesregierung eine aktuelle Statistik zur Beschäftigung von Rentnern in Deutschland erstellen. Wie in Deutsche Presse-Agentur zu lesen war gab es im Jahr 2020 1,04 Millionen Arbeitnehmer, die 67 Jahre und älter waren. Rund 600.000 Deutsche gingen noch im Alter ab 70 Jahre regelmäßig einer Arbeit nach, 220.000 Arbeitnehmer waren über 70 Jahre, sogar 72.000 Arbeitnehmer über 80 Jahre alt. Laut der Bundesregierung hätten rund 800.000 Rentner einen Minijob. Viele würden Arbeiten im Bereich der Zustellung, im Büro, im Lager, als Reinigungskraft oder Fahrer, in der Gebäudetechnik.

8 % der Menschen im Alter ab 65 Jahre sind damit erwerbstätig, vor 10 Jahren waren es nur 4 %. Der Anteil hat sich also in 10 Jahren verdoppelt.
Es mag viele Gründe geben, warum Rentner noch arbeiten müssen. Immerhin 38 % gaben an, dass sie arbeiten müssen um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Etwa 2/3 der älteren Erwerbstätigen arbeiten für einen Zuverdienst.

Zu Arbeiten ist sicher keine Schande, das Gegenteil ist der Fall. Dennoch ist die Regierung Merkel für die Zunahme von Altersarmut und Ungerechtigkeit verantwortlich, zumindestens wesentlich mitverantwortlich. Wie kann es sein, dass Millionen Menschen illegal in das Land kommen, dann für lange Zeit oder sogar für den Rest ihres Lebens vom Sozialstaat leben? Warum wird dies nicht verhindert und das Geld zum Abbau der Altersarmut eingesetzt? Warum wird nicht ein Teil des Geldes in den Heimatländern der Migranten eingesetzt, in denen 1 € das Zigfache mehr wert ist als in Deutschland? Warum hat nach der Statistik jeder Grieche mehr als das Dreifache an Vermögen als ein Deutscher, wohingegen diese keinesfalls bis 65+ X Jahre arbeiten, sondern vorzeitig in den Ruhestand gehen? Warum werden Hunderte von Milliarden Euro an andere Länder vergeben, ohne jede Aussicht, dass das Geld zurückgezahlt wird? Warum lässt es die Regierung Merkel zu, dass die Preise durch Inflation explodieren, was insbesondere Menschen und Familien trifft mit geringen Einkommen? Wieso werden jetzt vor Ende der Legislaturperiode Dutzende von Beamte befördert, mit hohen Ansprüchen für den Rest ihres Lebens, wohingegen die meisten Menschen jeden Euro mehrmals umdrehen müssen? Warum verfällt die Infrastruktur, müssen Sie Tricks anwenden oder darum betteln, einen Termin bei einem Hautarzt zu bekommen?

Für mich sind diese Zustände zum Teil schwer . Erträglich. Ich verstehe nicht, warum sich die Deutschen dies gefallen lassen, warum überhaupt noch jemand CDU, SPD, Grüne oder Linke gewählt?

Schulte Anwaltskanzlei
Thomas Schulte LL.M.
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Beitrag drucken

Zurück zur Übersicht

Wir setzen uns so für unsere Mandanten ein und bringen ihnen die Wertschätzung entgegen, wie wir es für uns in der Lage des Mandanten wünschen und erwarten würden.